Kindertagesstätte in ZornheimKatholische Pfarrgemeinde St. Franziskus von Assisi

Aktuelles

10.07.2020 Ja, auch in unserem Haus hat die Corona Zeit Spuren hinterlassen.

Wir haben uns bemüht, zu Eltern und Kindern Kontakt über unsere Kindergarten-App zu halten. Dabei hat unsere Schlange „Nepomuk“ den Kindern immer wieder neue Angebote zum Basteln, Spielen, Experimentieren und Singen geschickt. Viele haben unsere Angebote genutzt und uns schöne Bilder zurückgeschickt, die wir an unserem Zaun ausgestellt haben. Gerne hätten wir neue Termine z.B. für die Kinderkirche oder den im September geplanten Fotograf zu veröffentlichen, aber das steht leider alles noch nicht sicher fest. Sobald es dazu Neues gibt, ist das auf unserer Homepage zu finden!

09.07.2020Der Sommer kann kommen im „Haus der Großen-Kleinen-Leute“

Pünktlich zu Beginn des Sommers gibt es im Außengelände des katholischen Kindergartens in Zornheim eine neue Attraktion. Vom Förderverein finanziert und von fleißigen Händen aufgebaut kann die Wasserspielanlage in Kürze in Betrieb gehen. Ein lang gehegter Wunsch des Kindergartens geht nun endlich in Erfüllung und das ohnehin schon wunderbar eingewachsene Außengelände erfährt eine weitere Aufwertung. Eine kleine aber feine Wasserspielanlage mit 3 Matschtischen und einer Gartenpumpe lädt künftig die Großen-Kleinen-Leute zum kreativem Wasserspiel ein. Der vor gut 10 Jahren gegründete Förderverein hatte nun die Möglichkeit, ergänzt durch die Einzelspende von Guido Fleck sowie einer Spende der Vorschulkinder des Jahres 2017/2018, das Projekt komplett zu finanzieren. Den Aufbau und Anschluss der Anlage erledigten in mühevoller Arbeit die Familie Kästner - eine große Gemeinschaftsaktion war in Zeiten der Corona-Pandemie leider nicht durchführbar. Dieses bewundernswerte ehrenamtliche Engagement verdient ein besonderes Lob. Dies hebt auch die Leiterin der Einrichtung, Frau Tanja Lehmann in Ihrem Dank an die Beteiligten bei der Realisierung des Projektes hervor. Der Dank von ihr geht an Alle, egal ob im Hintergrund aktiv, im Elternausschuss beratend, tatkräftig anpackend oder als Spender bzw. Mitglied des Fördervereines, die mit ihren Beiträgen die Finanzierung eines solchen Projektes erst ermöglichen. Nur durch dieses gelebte Miteineinander und die Tatkraft vieler Hände kann man so etwas schaffen.

Nun hoffen alle auf ordentliche Sommertemperaturen damit die Kinder die Matschtische auch einweihen können. In dieser schwierigen Zeit ist dies ein weiterer Lichtblick, zumal das Kinnergärtchen des katholischen Kindergartens durch die Bauarbeiten der Sporthalle ja momentan nicht nutzbar ist.

Remigius Franzen, Vorstand des Fördervereins Freunde des Hauses der Großen-Kleinen-Leute eV.